Dienstag, 24. Juni 2014

Bunte Fasern

Hier möchte ich meine Pflanzen-Färbungen festhalten.
Als kleines Archiv für mich und nicht mit dem Ehrgeiz auf Vollständigkeit, sondern was so im Laufe der Zeit entstanden ist.


Von links nach rechts:
Blauholz, Birken-Blätter/Eisensulfat, Birken-Blätter, Zwiebel-Schalen, Krapp-Wurzel, Kamala, Walnuss-Blätter/Eisensulfat, Rotholz, Indigo


Krapp-Wurzel



Von rechts nach links: 1. Färbung, 2. Färbung, eine Hälfte 2. Färbung - die andre Hälfte 3. Färbung  - November 2015




Grüne Walnüsse




Walnuss-Schalen


Zwiebel-Schalen


Blauholz


Schilf-Blüte


Schwarze Stockrose



Frauenmantel


Rittersporn-Blüten


Schafgarbe


Eigentlich wollte ich meine Liguster Färbungen zeigen, wenn die Beeren reif sind. Denn mit diesen habe ich diese Wolle gefärbt. Die liebe Charly
mit der ich einen kleinen Woll-Tausch gemacht habe, war aber so fix und hat schon dieses schöne Tuch gestrickt. Bin richtig begeistert, wie toll die Wolle wirkt.



Der rechte Pulli ist auch aus mit Liguster gefärbter Wolle.


Tuch Evergreen, Sockenwolle 1. Färbung Ligusterbeeren.

Für jetzt muss dieses Bild her halten, denn der Liguster sieht hier noch so aus:


Ich hoffe auf eine ergiebige Ernte.





Dahlien


Aus obigen Blüten Corriedale Kammzug


Im gleichen Färbebad Merino Lace Wolle


Aus anderen Dahlienblüten Corriedal Kammzug




Zum Vergleich


Brombeeren


Efeu


Salbei


Färbungen mit Blut-Buche



Liguster 1. Färbung


Schwarze Stockrose 2. Färbung








Sockenmuster "Herbstspaziergang"






Braune Zwiebelschalen


Kürbissuppenmuster


100 g Apfelbaumrinde - 2 Tage lang eingeweicht


Apfelbaumrinde und Dahlienblüten (kräftigeres Gelb)


Navajo-Zwirnung


Weitere Färbungen folgen.


Kommentare:

  1. Was für ein Augenschmaus zum Feierabend! Jede Farbe ist so schön in Szene gesetzt.
    Lieben Gruß, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag es ja immer Ergebnisse zu gucken. Und wenn sie dann noch in so einer Farbvielfalt daher kommen, um so lieber. Die Schilfblüte kenne ich ja persönlich. ;o) Wirst Du aus all dem wieder etwas Schönes weben?
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Uahhhhhhh alles wieder soooo schön! und ich hab etwas von der Stockrosenfärbung und bin soooo glücklich!
    ganz liebe wollverliebte andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  4. Was für tolle Färbungen!!!!
    Die herrlichen Garne samt den "Zutaten" wären genau die richtige Dekoration für unser Schaufenster in der Apotheke. Wuuuuuuuuunderschön ........
    GGGLG von Anja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ursula,
    Deinen Färbungen sind toll!!!! Die schwarze Stockrosen-Färbung in allen Tönen gefällt mir sehr....
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  6. Immer wieder toll zu sehen, was du so alles zauberst. Schon allein, WIE du die Wolle vorstellst! Traumhaft!. Hast du nicht mal Lust ein Buch mit deinen Erfahrungen zu kreieren?

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  7. Was für tolle Farben....sehr schön. LG Heike

    AntwortenLöschen
  8. Toll deine Färbungen... Macht mich richtig glustig....Wolle habe ich in Hülle und Fülle... Da ich aber wegen dem Arm nicht viel gesponnen habe, liegen alle meine Projekte ziemlich brach!
    Bin jedoch am dunkle Stockrosenblüten sammeln.
    Wünsche dir einen vergnügten Tag
    ❤️- lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ich werde ganz neidisch. Soviel habe ich noch nicht gesponnen, und von Wollverarbeitung habe ich gar keine Ahnung. Ich habe nur eine kleine Wohnung und meine Badewanne gehört mir, ich kann gar keine Vliese hier verarbeiten, was ich auch bedauere.
    Aber du bist wirklich fleißig und hast so schöne Garne und Strickstücke gemacht.
    Ich schaue wieder vorbei, so als Anstupser, daß ich weitermache.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      ich freue mich, dass du meinen Blog gefunden hast. Ich muss dir gestehen, dass auch in meiner Badewanne kein Vlies schwimmen darf. Ich glaube, da würde gleich mal kurzfristig der Abfluss verstopft sein. So ein ganzes Vlies ist im nassen Zustand auch sehr schwer. Das kriege ich nicht bewerkstelligt, in gebückter Haltung das ganze schwere nasse Zeugs zu bearbeiten. Da würde ich wohl mit meinem Rücken endgültig Krach kriegen. Im Augenblick behelfe ich mich so, dass ich immer ein wenig Wolle in einer Schüssel wasche. Homöopathische Portionen sozusagen (lach). Aber es gibt ja auch schöne Kammzüge zu kaufen.
      Schaue gerne bei mir vorbei, ich werde dich auch gleich mal besuchen;-)
      Viele Grüße
      Ursula

      Löschen